• Wie sehen erstrebenswerte Zukünfte aus?

  • Wie können wir unseren kreativen Vorstellungskräfte schulen?  

  • Welche Narrative, Frames & Bilder bestimmen unser Denken über Wirtschaft im Hier & Jetzt? 

  • Welche neuen Narrative, Frames & Bilder brauchen wir für die sozial-ökologische Transformation & wie kommen sie in die Welt?

  • Welche Utopien, Visionen & Zukunftsbilder inspirieren uns?

Theresa Schnell

Die Zeichnung ins Verhältnis zum Körper ihrer Autorin setzen

Wie fühlt es sich an mit einer Maschine, die den Staatshaushalt abbildet, zu leben, zu kochen und den Abwasch zu machen?

Fotoslider zum Blogbeitrag. Künstlerische Forschung zu Bildlichkeit und Imagination in der Ökonomie im Kontext der Ausstellung IMAGE OFF TRADE ON

Mehrstufige Vergrößerung von Alban W. Phillips Monetary National Income Analogue Computer (MONIAC) u. a. auf der Küchentür der Künstlerin Theresa Schnell.

Wer mehr dazu erfahren möchte: Hier gehts zum dazugehörigen Blogbeitrag von Theresa Schnell!

kommentieren

Wir, die Blogredaktion, freuen uns über Diskussionsbeiträge, Anmerkungen und Kommentaren zu den einzelnen Blogbeiträgen. Deshalb gibt es unter einigen Artikeln die Möglichkeit, einen Kommentar zu schreiben. Darin können Bemerkungen zu Artikeln oder Anregungen zu weiteren Themen, Texten, Links gegeben werden.    

  

Für eine mögliche Diskussion in den Kommentaren wünschen wir uns einen wertschätzenden und diskriminierungsfreien Umgang. Wir behalten uns deshalb vor, Kommentare zu löschen, wenn diese rassistische, sexistische, homophobe oder anders diskriminierende Inhalte haben oder wenn darin Beleidigungen oder Beschimpfungen auftauchen sollten. 

Zeichnung von Anne-Ly Redlich: Frau am Laptop
  • Twitter
  • Instagram
  • YouTube
  • Facebook
  • LinkedIn
  • Spotify